Schulsachen Foto pixabay.com

Aktuelle Informationen

Kita Emtmannsberg - Verkehrserziehung

Die Polizei ist da!

Donnerstag, 12.01.2022, 09:Uhr, Kindergarten Emtmannsberg, Dorfstraße 24, lautete der Einsatzort an diesem Tag für Herrn Förster, Verkehrserziehung, als Vorbereitung für den baldigen Schulanfang, stand auf dem Programm für die Vorschulkinder.

Um 09:00 Uhr versammelten sich alle Kinder in der Turnhalle, dort hatte Herr Förster bereits einen Zebrastreifen aufgebaut. Er stellte sich kurz vor und erklärte den Kindern den Beruf Polizist, die Kinder durften sogar in die Handschellen schlüpfen. Danach startete der Theorieteil, dabei wurden folgende Punkte mit den Kindern erarbeitet Fußgänger- und Verkehrsampel, Straßenüberquerung mit und ohne Zebrastreifen, anschnallen im Auto. Dies erklärte der Polizist Anhand von einem Beispiel und die Kinder konnten sehen, was es für Folgen hat wenn man sich nicht im Auto anschnallt.

Verkehrserziehung Herr Förster Kita Emtmannsberg
Herr Förster konnte die Kinder mit gutem Gewissen in den Straßenverkehr entlassen.

Nachdem die Theorie ausführlich besprochen wurde, ging es an den praktischen Teil. Die Vorschulkinder zogen sich an und durften ihr Wissen sofort in der Praxis anwenden. Sie überquerten erst zu zweit und dann im Alleingang die Straße unter den Augen vom Polizisten Herrn Förster. Das Thema parkende Autos besprachen die Kinder in der Praxis. Als krönenden Abschluss wurde das Blaulicht am Polizeiauto eingeschaltet, dieses konnte nur mit vereinten Kräften ausgeschaltet werden. Alle Kinder pusteten ganz kräftig und das Blaulicht ging aus.

 

Kita Emtmannsberg - Dezember

Worum geht es eigentlich an Weihnachten?

In der Vorweihnachtszeit beschäftigte sich jede Gruppe mit der Frage, was genau ist Weihnachten? Warum feiern wir Weihnachten? Um es den Kindern zu veranschaulichen ließen sich die Erzieherinnen etwas Besonderes einfallen.

Kamishibai Kita Emtmannsberg

Als erstes wurden Krippen aufgebaut, mit Geschichten und dem Kamishibai (Papiertheater) tauchten die Kinder jeden Tag immer mehr in das Thema ein und erarbeiteten sich somit Stück für Stück in das Thema Weihnachten ein.

Weihnachtskrippe Kita Emtmannsberg

Gut auf Weihnachten vorbereitet, feierte der Kindergarten am 23.12.2022 mit den Kindern. Dies war auch der letzte Kindergartentag im Jahr 2022. Mit einem gemeinsamen Buffet und Liedern ließen sie das Jahr ausklingen.

Gruppengeschenke Kita Emtmannsberg

In der Zwischenzeit war das Christkind heimlich zu Besuch und hinterließ für jede Gruppe Geschenke, die gemeinsam mit den Kindern ausgepackt wurden. Die Weihnachtsferien konnten beginnen.

 

Kita Emtmannsberg - Adventskalender und Nikolaus

ADVENTSKALENDER

Adventskalender Kita Emtmannsberg
Um die Weihnachtszeit einzuläuten, hat sich auch dieses Jahr das Kita-Team wieder etwas Tolles einfallen lassen. In jeder Gruppe gibt es einen Adventskalender! Die Kinder erwarten jeden Tag kleine Überraschungen, wie Geschichten und selbstgebastelte Kleinigkeiten.

NIKOLAUS
Wie in jedem Jahr ist es wieder soweit, am 06. Dezember kommt der Nikolaus!

Frühstück Kita Emtmannsberg
Er ließ es sich nicht nehmen, einen Stopp in der Kindertagesstätte Emtmannsberg einzulegen. Ein freundlicher Helfer vom Nikolaus hatte im Voraus den Eltern schon mitgeteilt, dass jedes Kind bitte einen großen Socken mitbringen soll. Der Morgen startete mit einem gemeinsamen Frühstück und einer riesen Vorfreude. Zudem unter anderem auch Plätzchen aus der häuslichen Weihnachtsbäckerei der Kinder verspeist wurden. Anschließend war es endlich soweit und der Stargast des Tages war bei den Kleinsten in der Mondgruppe gelandet. Hier war es für einige der Kleinsten das erste Mal, dass sie den Nikolaus persönlich getroffen haben.

Nikolaus Kita Emtmannsberg

Die Begrüßung der Kinder fand im täglichen Morgenkreis statt, bei dem sie mit leuchtenden Augen und großen Ohren dem Nikolaus lauschten. Nach tollen Geschichten durften die Krippenkinder ihren prall gefüllten Socken abholen und der in rot gekleidete Mann vom Nordpol reiste weiter in die Sternengruppe. Als letzte Station fl og er noch in die Sonnengruppe, dort verzauberte er auch die größeren Kinder. Voll Stolz und Begeisterung trugen die Kinder ihre Socken und Geschichten mit nach Hause.

 

Anmeldung Kindertageseinrichtung Emtmannsberg

Anmeldungen zum Besuch der Kindertageseinrichtung der Gemeinde Emtmannsberg ab dem Kindergartenjahr 2023/2024 sind ab sofort online über das Bürgerserviceportal der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg möglich. Bitte melden Sie sich im Portal an und senden Sie uns Ihre Bedarfsanmeldung online zu. Ihre Bedarfsanmeldung bitten wir bis spätestens 28. Februar 2023 bei uns einzureichen.

Auch wenn die Aufnahme erst im laufenden Kindergartenjahr 2023/2024 gewünscht ist, melden Sie sich bitte bis spätestens 28. Februar 2023 über das Bürgerserviceportal an.

Änderungen der Buchungszeiten sind bitte mit den in den Einrichtungen ausliegenden Buchungs- und Beitragsvereinbarungen rechtzeitig zu beantragen. Vordrucke finden Sie auch im Internet.

Informationen über die Kindertageseinrichtung erhalten Sie auf den Internetseiten der Gemeinde Emtmannsberg. Gern können Sie aber auch bei einem persönlichen Termin die Einrichtung näher kennen lernen. Setzen Sie sich hierzu bitte mit der Einrichtungs (0 92 09) 13 50 in Verbindung.

Bei Problemen sind wir Ihnen gern behilflich.

Ansprechpartner:
Frau Mayer (09278) 977-48
Frau Schneck (09278) 977-78
Frau Trautner (09278) 977-23

 

Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Kindertageseinrichtung

... (Kindertageseinrichtung-Gebührensatzung) der Gemeinde Emtmannsberg

Vom 03. November 2022

Auf Grund von Art. 2 und 8 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Gemeinde Emtmannsberg folgende Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Kindertageseinrichtung (Kindertageseinrichtung-Gebührensatzung).

§ 1 Gebührenpflicht
(1) Die Gemeinde erhebt für die Benutzung ihrer Kindertageseinrichtung (§ 1 der Kindertageseinrichtungssatzung) Gebühren.
(2) Zusätzlich werden erhoben
- Spielgeld
- Verpflegungskosten für die Teilnahme an der Mittagsverpflegung (Verpflegungsgeld).

§ 2 Gebührenschuldner
(1) Gebührenschuldner sind:
a) die Personensorgeberechtigten des Kindes, das in eine Kindertageseinrichtung aufgenommen wird, bzw. die weiteren Unterhaltsverpflichteten im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches
b) diejenigen, die das Kind zur Aufnahme in eine Kindertageseinrichtung angemeldet haben.
(2) Mehrere Gebührenschuldner sind Gesamtschuldner.

§ 3 Entstehen und Fälligkeit der Gebühr
(1) Die Gebühren i. S. von § 5 entstehen erstmals mit der Aufnahme des Kindes in eine Kindertageseinrichtung; im Übrigen entstehen diese Gebühren jeweils fortlaufend mit Beginn eines Monats (einschließlich August). Das Verpflegungsgeld i. S. von § 5 Abs. 3 entsteht erstmals mit der Anmeldung zur Teilnahme an der Mittagsverpflegung; danach jeweils fortlaufend mit Beginn des Folgemonats (einschließlich August).
(2) Die Gebühren i. S. von § 5 werden jeweils am 28. des laufenden Monats oder am darauffolgenden Werktag für den gesamten Monat fällig. Für das Verpflegungsgeld sind zum 28.09., 28.12., 28.03. und 28.06. jeden Jahres Abschlagszahlungen in Höhe der Vierteljahres-Bestellmenge zu leisten.
(3) Die Gebührenschuldner sind verpflichtet der Gemeinde eine Ermächtigung zum Lastschrifteinzug für ihr Konto zu erteilen oder die Beträge auf eines der Bankkonten der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg einzuzahlen. Bareinzahlung der Gebühr bei der Verwaltung der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg ist zulässig.

§ 4 Gebührenmaßstab
Die Höhe der Gebühren i. S. des § 5 Abs. 1 richtet sich nach der Dauer des Besuchs der Kindertageseinrichtung.

§ 5 Gebührensatz
(1) Für jeden angefangenen Monat im Kindertageseinrichtungsjahr (September bis einschließlich August) werden folgende Gebühren erhoben:
a) für Kinder in der Kinderkrippe oder unter drei Jahren im Kindergarten:

  • für eine Buchungszeit von >1 bis 2 Stunden: 110,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 2 bis 3 Stunden: 125,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 3 bis 4 Stunden: 140,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 4 bis 5 Stunden: 155,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 5 bis 6 Stunden: 170,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 6 bis 7 Stunden: 190,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 7 bis 8 Stunden: 210,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 8 bis 9 Stunden: 230,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 9 bis 10 Stunden: 255,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 10 Stunden: 280,-- Euro

b) für alle Kindergartenkinder (ab 3 Jahre bis zur Einschulung):

  • für eine Buchungszeit von > 4 bis 5 Stunden: 110,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 5 bis 6 Stunden: 121,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 6 bis 7 Stunden: 133,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 7 bis 8 Stunden: 147,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 8 bis 9 Stunden: 161,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 9 bis 10 Stunden: 177,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 10 Stunden: 195,-- Euro

c) für Schulkinder:

  • für eine Buchungszeit von > 1 bis 2 Stunden: 65,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 2 bis 3 Stunden: 75,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 3 bis 4 Stunden: 85,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 4 bis 5 Stunden: 105,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 5 bis 6 Stunden: 120,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 6 bis 7 Stunden: 135,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 7 bis 8 Stunden: 150,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 8 bis 9 Stunden: 165,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 9 bis 10 Stunden: 180,-- Euro
  • für eine Buchungszeit von > 10 Stunden: 195,-- Euro

Die Gebühr für die Schulkindbetreuung fällt bei monatsübergreifenden Ferienzeiten jeweils nur in Höhe eines Monatsbetrages an.

Die Gebühr wird in Höhe des staatlichen Elternbeitragszuschusses reduziert.

(2) Neben den in Abs. 1 genannten Gebühren ist für den Besuch der Kindertageseinrichtung ein Spielgeld zu entrichten. Das Spielgeld beträgt monatlich 2,00 Euro.

(3) Für die Teilnahme an der Mittagsverpflegung sind pro Mittagessen 3,45 Euro zuzügl. des jeweils gültigen Mehrwertsteuersatzes an Verpflegungsgeld zu entrichten. Während der Schulferienzeiten werden die tatsächlichen Kosten des Caterers abgerechnet.
Bei entschuldigter Abwesenheit an der Teilnahme der Mittagsverpflegung (bis spätestens 8.30 Uhr des Fehltages) bei der Leitung der Kindertageseinrichtung erfolgt für jeden Tag der Abwesenheit eine Rückerstattung des jeweiligen Tagessatzes. In allen anderen Fällen muss das Verpflegungsgeld bezahlt werden, auch wenn das Kind nicht am Essen teilgenommen hat. Die Abrechnung hierüber erfolgt jeweils vierteljährlich.

(4) Für Buchungsänderungen wird eine Änderungsgebühr in Höhe von 30,-- Euro erhoben. Die ersten zwei Buchungsänderungen je Einrichtungsjahr sind gebührenfrei.

§ 6 Geschwisterermäßigung
Besuchen zwei oder mehrere Kinder aus einer Familie (auch Stief- oder Halbgeschwister) eine Kindertageseinrichtung, wird die Gebühr für das zweite Kind um 20,00 Euro und für das dritte Kind und weitere Kinder um 50 % gesenkt.

§ 7 In-Kraft-Treten
(1) Diese Satzung tritt am 01. Januar 2023 in Kraft.
(2) Gleichzeitig tritt die Satzung vom 15. Juli 2019 außer Kraft.

Weidenberg, 3. November 2022
Gerhard Herrmannsdörfer
Erster Bürgermeister