Teilnehmergemeinschaft Emtmannsberg-Schamelsberg

Wahl des Vorstandes
In der Flurneuordnung Emtmannsberg-Schamelsberg wählten die Grundeigentümer den Vorstand der Teilnehmergemeinschaft, der die Geschäfte der Teilnehmergemeinschaft führt.

Zunächst informierte die Vorsitzende des Vorstandes, Baudirektorin Claudia Stich vom Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken (ALE), über die Aufgaben des Vorstandes und den Ablauf der Wahl.

Unterstützt wurde sie von Technischen Amtmann Carsten Engel, der vom ALE zum stellvertretenden Vorsitzenden berufen wurde. Zu wählen waren je drei Vorstandsmitglieder, die die Interessen der Grundeigentümer aus den Ortsteilen Emtmannsberg/Pirschling bzw. Schamelsberg/Haselhöhe im Neuordnungsverfahren vertreten. Stich bedankte sich bei allen Kandidaten, die sich zur Wahl stellten. 

Gewählt wurden als Vorstandsmitglieder Dominik Dressendörfer, Konrad Oetterer, Karin Benker, Matthias Engelbrecht, Wolfgang Hoffmann und Harald Meyer sowie als deren Stellvertreter Roman Freiberger, Gerald Schreiner, Gerhard Zapf, Peter Bauernfeind, Karin Sack und Jürgen Herr.

Nach ihrer Verpflichtung zur unparteiischen Mitwirkung gratulierte die Vorsitzende den gewählten Mitgliedern des Vorstandes und bat um vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit. Bürgermeister Kreil schloss sich den Glückwünschen an und zeigte sich überzeugt, dass mit dem gewählten Vorstand einer erfolgreichen Durchführung der Flurneuordnung nichts mehr im Wege steht.

Nach der konstituierenden Sitzung im November wird der Vorstand die Planung des Wegenetzes, aufbauend auf den Ergebnissen der Vorbereitungsphase, konkretisieren und in den Randbereichen mit den benachbarten Flurneuordnungen abstimmen. 


Die gewählten Mitglieder der Teilnehmergemeinschaft mit Baudirektorin Claudia Stich (2. v. r.), Carsten Engel (rechts) und Bürgermeister Thomas Kreil (3. v. r.).