Traditionell feiert die Gemeinde Emtmannsberg Mitte Dezember mit allen mit ihr befassten Personen ihren Jahresabschluss, der heuer erstmals im Festraum des nunmehr sanierten Schlosses in Emtmannsberg stattfand.

Im Rahmen der Jahresabschlussfeier wurden auch zwei Personen geehrt, die bereits viele Jahre im Dienst der Gemeinde stehen.

 



Die Erzieherin Susanne Dressel wurde von Bürgermeister Thomas Kreil für ihr 25-jähriges Dienstjubiläum als Erzieherin geehrt. Zum gemeindlichen Kindergarten Emtmannsberg kam sie 1996 und übernahm bei Kindergartenleiterin Inge Naumann die Gruppenleitung der damals neu eingerichteten zweiten Gruppe. Von Anfang an zeichnete sie sich durch ihr Engagement im Umgang mit den Kindern und in der Zusammenarbeit mit den Eltern aus. Eine hohe Fortbildungsbereitschaft über alle Themen einer Kindertagesstätte bis hin zum „Haus der kleinen Forscher“ zeugt laut Kreil von der notwendigen Bereitschaft, den geforderten Erziehungsauftrag optimal zu erfüllen und für die Zukunft richtig aufgestellt zu sein. Für ihr weiteres berufliches Leben in Emtmannsberg in einem hervorragenden Team wünschte der Bürgermeister weiterhin Schaffenskraft, Ideenreichtum und bleibenden Teamgeist. Anschließend überreichte er an Susanne Dressel die Jubiläumsurkunde sowie Erinnerungsgeschenke.



Nach fast 15-jähriger Tätigkeit im Dienst der Gemeinde und des Wasserzweckverbandes wurde Wasserwart Manfred Knorr in den Ruhestand verabschiedet. Kreil würdigte die absolute Zuverlässigkeit, das Engagement und die Genauigkeit in diesem verantwortungsvollen Amt, sowie den vertrauensvollen Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern. Der Umgang mit „unserem wichtigsten Lebensmittel“ erfordere Qualitäten, über die Manfred Knorr in hervorragender Weise verfüge. Auftretende Probleme bei der Bereitstellung und besonders der Qualität des Trinkwassers hätten an den Nerven gezerrt. Durch den Betrieb des neuen Hochbehälters durch den Wasserwart sei die Lage wieder entspannt. Für die Zukunft begleiteten Manfred Knorr die besten Wünsche der gesamten Gemeinde. Auch an ihn überreichte der Bürgermeister eine handgefertigte Vase und einen Einkaufsgutschein.



Neben den beiden Ehrungen hatte Bürgermeister Kreil für den Mitarbeiter des Bauamtes der Verwaltungsgemeinschaft, Dirk Bunn, viele lobende Worte im Gepäck. Herr Bunn betreut seitens der Verwaltung die Baumaßnahmen im Schloß und war damit in hohem Maß von der anspruchsvollen Aufgabe gefordert. Vom Beginn der Sanierung Mitte 2016 bis zur aktuellen Fertigstellung Ende diesen Jahres wandte er einen gewichtigen Teil seiner Arbeitszeit und Energie dafür auf, die Maßnahme zum Erfolg zu führen. Dies sei ihm in einer großartigen Teamleistung durch Beharrlichkeit und einen hervorragenden Überblick über die zahlreichen Arbeiten auch gelungen, so der Bürgermeister. Ein Glücksdrache aus Porzellan soll ihn als Zeichen der Dankbarkeit daran erinnern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok